2011

Nike Junior Tour 2011  vom 25. Juli bis 27. Juli 2011 

Ergebnisse

2. Dodenhof Open  vom 12. August bis 14. August 2011

Ergebnisse

7. Offene Norddeutsch Meisterschaften der Altersklassen 26 August bis 28 August 2011

Ergebnisse

10. BREMEN – OPEN 2011 vom 8. Dezember bis 11. Dezember 2011

Ergebnisse

Piras und Melnikova gewinnen die 10. Bremen Open

Im zweiten Anlauf hat es geklappt! Nach seiner Finalniederlage im Vorjahr gegen Jan-Lennard Struff – der übrigens am Wochenende in Biberach Deutscher Hallenmeister wurde – konnte Mauro Piras vom TC Lilienthal bei der 10. Ausgabe der Bremen Open den Titel holen. Im Finale musste sein Gegner Christian Haupt (TC BW Dresden) allerdings leider beim Stand von 7:5 und 4:1 für Piras verletzt augfgeben. Ebenfalls im zweiten Finalanlauf sicherte sich die favorisierte Marina Melnikova (TC BW Halle) ihren ersten Bremen Open Titel. 2008 unterlag sie noch knapp in drei Sätzen gegen eine gewisse Julia Görges, dieses Jahr bezwang die 22- Jährige ihre erst 17 Jahre alte russische Trainingskollegin Tanya Samodelok (TC Hüls) im Endspiel sicher mit 6:2 und 6:4. Die gastgebende Tennisvereinigung Ost v.1956 sorgte dabei einmal mehr für eine reibungslose Organsiation dieses hochklassig besetzten Turniers. Turnierdirektor Gert Rinow bedankte sich bei der Siegerehrung daher auch ausdrücklich bei der Turnierleitung und allen Helfern für ihren großen – ehrenamtlichen – Einsatz. Ein besonderer Dank gilt aber natürlich auch den vielen Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung in dieser Form nicht möglich gewesen wäre, insbesondere den beiden Hauptsponsoren der Sparkasse in Bremen und der 1A Immobilien Bremen.

Auch die Teilnehmer aus dem TV Nordwest konnten bei der Jubiläumsaufgabe für einiges Aufsehen sorgen. CzV-Neuzugang Tim Nekic schaffte sogar den Sprung bis ins Halbfinale, in dem er auch nur knapp in drei Sätzen gegen den späteren Sieger Mauro Piras unterlag. Vorher hatte der 19-jährige Nekic mit Siegen gegen Ralf Steinbach (TC BW Dresden, Nr. 4) und seinem Clubkameraden und TV-Nordwest Hallenverbandsmeister Felix Samsel bereits eindrucksvoll seine gute Form bewiesen. Auch Lokalmatador Lukas Rüpke von der TV Ost konnte überzeugen. Nach einem beeindruckend herausgespielten 7:5 und 6:0 Erfolg gegen den an Nummer sechs gesetzten Friedrich Klasen (TC GW Gifhorn) im Achtelfinale war für Rüpke im Viertelfinale gegen den starken Haupt dann allerdings Endstation. Weniger erfolgreich waren die Vertreterinnen des TV Nordwest in der Damenkonkurrenz. Nur Carina Litfin schaffte es bis in die zweite Runde, in der sie dann gegen die spätere Finalistin Tany Samodelok unterlag. Hallenverbandsmeisterin Stefanie Krohe musste sich bereits in der ersten Runde gegen eine toll aufspielende 14-jährige Alexandra Bezmenov (TC RW Hagen) geschlagen geben.

von 1956 e.V.