Spiel- und Platzregeln

Wir sind auf Dich und Deine Hilfe angewiesen! Jeder Spieler wird dazu aufgefordert andere Spieler auf Missachtungen unserer 7 goldenen Regeln hinzuweisen.

Regel 1: Hänge deine Marke auf und trage dich in die Corona-Dokumentationsliste ein!

Was ist damit gemeint? Vor dem Betreten des Platzes hängst du deine Spielermarke an das Board (korrekte Uhrzeit und Platz) und trägst dich in die Corona-Dokumentationsliste ein.

Warum ist das wichtig? Die Marke signalisiert, welcher Platz zu welcher Zeit belegt. Durch die Corona-Dokumentationszettel werden mögliche Kontakt-Nachverfolgungen gesichert.

Regel 2: Bewässere den Tennisplatz bei Trockenheit ausreichend!

Was ist damit gemeint? Bei zu trockenem Belag bewässerst du den gesamten Tennisplatz mit dem Handsprenger. Je nach Temperatur jeweils vor dem Spiel, in Satzpausen und nach dem Spiel.

Warum ist das wichtig? Beim Spielen auf zu trockenen Plätzen löst sich das Material unter dem Boden, was zu einer Entstehung einer Sandkuhle führen kann.

Regel 3: Betrete den Tennisplatz bei Pfützenbildung nicht!

Was ist damit gemeint? Wenn sich Pfützen gebildet haben oder beim Gehen Fußabdrücke im Untergrund entstehen und Wasser hoch kommt, ist der Platz zu nass. Pfützen dürfen nicht mit dem Schleppnetz beseitigt werden. Es muss abgewartet werden bis sie von alleine getrocknet sind!

Warum ist das wichtig? Das Spielen auf zu nassen Plätzen richtet große Schäden an! Durch ein Beseitigen der Pfützen mit einem Schleppnetz kann die obere Sandschicht mit weggeschleppt werden und es entstehen Vertiefungen.

Regel 4: Schließe beim Tennisspielen entstandene Löcher immer sofort!

Was ist damit gemeint? Beim Spielen entstehen immer mal wieder Löcher und Unebenheiten auf dem Platz. Fülle diese sofort wieder mit dem lockeren Sand auf und schließe somit das Loch! Tritt den Sand nun fest!

Warum ist das wichtig? Werden entstandene Löcher nicht beseitigt, wird beim Abziehen mit dem Schleppnetz ausschließlich das ausgetretene Material verteilt und das Loch bleibt bestehen.

Regel 5: Ziehe den Tennisplatz ordentlich ab und säubere die Linien!

Was ist damit gemeint? Nach dem Spielen muss der gesamte Platz bis zum Rand/Zaun kreisförmig (siehe Bild) abgezogen und die Linien gesäubert werden. Achte darauf, dass das Schleppnetz frei von Ästen, Laub oder anderen Fremdkörpern ist!

Warum ist das wichtig? Wird der Platz korrekt abgezogen, ist eine gleichmäßige Verteilung des Materials gegeben, es bleiben keine Unebenheiten zurück und die Moosbildung wird verhindert. Eine glatte Platzoberfläche kann nur entstehen, wenn das Schleppnetz komplett auf dem Boden aufliegt. Durch das Fegen der Linien bleiben sie den ganzen Sommer über schön weiß.

Regel 6: Hinterlasse den Tennisplatz so, wie du ihn auch vorfinden möchtest!

Was ist damit gemeint? Häng die Schleppnetze (siehe Foto) und Linienbesen ordnungsgemäß an ihren Platz zurück und lege die Einzel-Pfosten neben die Bänke. Nimm Gläser, Getränkeflaschen oder sonstige mitgebrachte Gegenstände wieder mit und wirf deinen Müll in den Mülleimer. Schließe die Tür zum Platz!

Warum ist das wichtig? Sind Schleppnetz, Linienbesen und Einzel-Pfosten ordnungsgemäß zurück an ihren Platz gebracht worden, können alle nachfolgenden Spieler sie wiederfinden. Wird das Schleppnetz am Holz oder dem Netz aufgehangen, entstehen Schäden, die ausschließlich mit einer Neuanschaffung behoben werden können. Entsteht ein Schaden am Ziehseil, ist ein einfacher Austausch möglich!

Regel 7: Melde dich bei Unklarheiten oder Auffälligkeiten bei Peter Koch (0177 7404590)

Was ist damit gemeint? Melde dich bei unserem 2. Vorsitzenden Peter Koch, wenn ein zu großes Loch auf dem Platz entstanden ist, wenn Linien hochstehen oder ausgerissen worden sind, wenn Wassersprenger nicht funktionieren, wenn Schleppnetz, Besen oder Einzel-Pfosten nicht aufzufinden sind oder dir sonst irgendetwas auffällt, wo ein Experte ein Auge drauf werfen sollte.

Warum ist das wichtig? Werden Schäden oder Mängel schnellstmöglich gemeldet, können sie behoben werden, bevor ein noch größerer Schaden entsteht.

Wir danken euch herzlich für eure Mitarbeit und wünschen euch viel Spaß beim Tennisspielen!

von 1956 e.V.